Emissionen bei Herstellung und Lieferung von Optiksystemen

Ein einfaches Beispiel für Umweltauswirkungen und
Nachhaltigkeitsmanagement von Produkten und Services

In unserem Beispiel stellen die Firmen Müller und Schulze jeweils Optiksysteme für die Überwachung von Überlandleitungen zur Energieübertragung her. Zugrunde liegt eine globale Lieferkette der Systemkomponenten und eine Endmontage in Deutschland.

  • Die Systeme bestehen u.a. aus Linsen und einem Motherboard, das Motherboard wiederum enthält einen Prozessor.
  • Das Motherboard wird in Shenzen/China produziert und von dort aus auf dem Schiffsweg von China nach Rotterdam, dann von dort aus an ein Lager in DTM geliefert.
  • In DTM erfolgen die Endmontage und erneute Lagerung.
  • Nach einem Kundenauftrag erfolgen Lieferung und Nachlieferung an den Einsatzort in Norddeutschland.
Für beide Produkte werden Materialien, Logistikaufwände und Energieverbräuche notiert.
Für Optik Müller werden die Lieferkette in 3 Ebenen sowie die vier Phasen des Lebenszyklus betrachtet.
+++
Produkte, Prozesse und Zahlen in diesem Beispiel sind frei erfunden.