Ecoflexx

Typisches ESM Angebot

Ein typisches ESM Angebot besteht aus dem passenden ESM Produkt, der stets enthaltenen Toolbox,
optionalem Customizing und unserem Vorschlag für die gezielte Durchführung der Arbeiten.
Preise nennen wir gern auf Anfage.

Produktlizenzen (jährlich)

Ecoflexx Sustainability Manager, Produkte

P1    ESM Basic Edition

           – ESM Kernfunktionen, Dashboard, Composer und Cube
P2    ESM Pro Edition
           – ESM Basic + Plugins für Lieferkette, Reporting und API
P3    ESM Enterprise Edition
           – ESM Pro + Sustainable Procurement, Plug-In Management und Appstore 

P4    Ecoflash
           – Strukturierte Erfassung eigener Emissionen und der Emissionen direkter Zulieferer

P5   Ecoflexx AI
           – Analytics und Optimizing für Daten aus dem ESM 

Ecoflexx Toolbox

B21  Ecoflexx Toolbox
           – Ecoflexx Lowcode Application Platform, für digitale Lösungen aller Art
           – In ESM Basic, Pro und Enterprise enthalten
B22  Ecoflexx Easy Designer und Ecoflexx Appstore
           – Gestaltung eigener Digitaler Lösungen, Prozesse, Formulare und Dokumente
           –
In ESM Enterprise enthalten

Dienstleistungen (einmalig)

Proof of Concept

PoC 1    Emissions-Inventur und Analyse
PoC 2    Evaluation der Ecoflexx Software mit Echtdaten

Professional Services

C41  ESM Konzeption, Customizing, Projektleitung
C42  Anwendertraining

D51  Toolbox Konzeption, Customizing, Projektleitung
D52  Installation Inbetriebnahme
D53  Admin Training

Customizing und Projekte
D61   Lowcode Entwicklung, codefrei mit dem Easy Designer
D62   AI Entwicklung, codefrei durch Prompt Engineering
D63   Procode Entwicklung, z.B. Schnittstellen

Typischer Projektverlauf

Sechs Schritte

  1. Proof of Concept:
    Zunächst erfolgt eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Daten und Fakten zum Thema Nachhaltigkeit, inklusive Datenquellen, typischen Emissionsarten und Volumina. Für den Kunden wird ein ESM Deep Dive
    auf Basis einer Auswahl der bekannten Echtdaten präsentiert.
  2. Analyse, Customizing
    Es folgen Anforderungsanalyse und Konzeption sowie darauf basierendes Customizing der kundenspezifischen Instanz aus dem PoC. 
  3. Installation Inbetriebnahme
    Es erfolgt die Installation und Inbetriebnahme des ESM Standardsystems  “on pre” oder in der Cloud und danach der Transfer des angepassten ESM in die Betriebsumgebung.
  4. Integration
    Das Kundensystem wird an spezielle Anforderungen der Betriebsumgebung angepasst.
    Darüberhinaus werden erforderliche Schnittstellen bereitgestellt.
  5. Go Live
    Begleitete Pilotierung, Wirkbetrieb
  6. Optionale Skalierung
    Projektspezifisch und Schritt für Schritt kommen bei Bedarf weitere Module und Anpassungen hinzu.