Ecoflexx

Leistungsmerkmale

Der Carbon Cube ist die zentrale Ecoflexx Ökodatenbank mit hinterlegten Fakten und Berechnungsfunktionen für Emissionsvolumina, Emissionsfaktoren und CO2-Kosten (TCOCO2).

  • Über den Carbon Cube tauschen die einzelnen Ecoflexx Module  und Ecoflexx AI Aufgaben, Berechnungsgrundlagen und Ergebnisse aus.
  • Der Cube ist Quelle und Ziel des Datenaustauschs mit Drittsystemen und Datenbasis für das Berichtswesen und nachhaltige Beschaffung.

Der  Composer spielt eine wesentliche Rolle in der Erfassung und Verwaltung von Umweltdaten, insbesondere im Hinblick auf Product Carbon Footprints (CO2-Fußabdrücke und Emissionen).

  • Manuelle Erfassung von CO2-Fußabdrücken und Emissionen
  • Bearbeitung und Verbindung von Fußabdruck-Daten
  • Berechnung kumulativer Emissionsdaten
TCOCO2
Die wahren Kosten eines Produkts
 
Das TCOCO2 Kostenmodell ist in seiner Art einzigartig für nachhaltige Beschaffung, Vertrieb und Produktion.
Es definiert die wahren Kosten eines Produkts aus seinen Beschaffungskosten plus den CO2-Kosten aller Emissionen aus allen Elementen der Lieferkette und über alle Phasen des Lebenszyklus hinweg
Der  TCOCO2 Key Performance Indikator hilft dem Einkäufer, Produkte objektiv zu vergleichen, dem Verkäufer, nachhaltige Angebote zu erstellen und dem Nachhaltigkeitsmanager, die CO2-Kosten für seine Produkt auf ihrem Weg durch den gesamten Lebenszyklus zu ermitteln
 
 
CARBON REDUCT
KI-gestützte Dekarbonisierung
 
CO2-Emissionen eines Produktes oder einer Dienstleistung zu senken ist heute vielfach eine Frage individueller Erfahrung und intuitiven Vorgehens. Der Experte beginnt mit den oft fossilen Energiequellen und ihrer Wandlung in regenerative Energien, untersucht Transportwege und Transportmittel und geht heuristisch vor.
 CARBON REDUCT ist ein KI-gestütztes, systematisches, an Lebenszyklus und Emissionstypen orientiertes Verfahren, das sämtliche Emissionen relevanz-gesteuert durchläuft und im Dialog mit dem Nachhaltigkeitsexperten Maßnahmen entwickelt und erarbeitet.
Das Besondere: Carbon Reduct arbeitet mit Echtdaten aus dem Emissionsverzeichnis, die anonymisiert, in einen ChatGPT Dialog übernommen und dort analysiert und Schritt für Schritt in Optimierungsmaßnahmen umgesetzt werden.
Die Maßnahmen werden dann über einen meist längeren Zeitraum hinweg umgesetzt. Die Maßnahmenverfolgung kann über das Add-in “Ecoflexx Toolbox” erfolgen.
 

Der Analyzer stellt ausgewählte Daten aus dem Cube für Analyse und Optimierung per ChatGPT zur Verfügung. GPT ist vortrainiert für Carbon Reduct:

Das CARBON REDUCT Verfahren begleitet den Nachhaltigkeitsmanager interaktiv und Schritt-für-Schritt durch die Optimierung seiner Produkte und Dienstleistungen im Hinblick auf Senkung von CO2-Emissionsdaten und Reduktion von CO2-Kosten.

Der  Reporter erstellt aus zuvor im Carbon Cube selektierten Fußabdrücken kompakte, CSRD konforme Berichte als PDF oder als digitales Ergebnis für Drittsysteme. Der Umfang variiert je nach Einsatz-Zweck. Einsatzbereiche sind: Präzisierung des Leistungsportfolios, Anlagen für die Produktdokumentation, Angebotslegung für nachhaltige Beschaffung, Dokumentation als Compliance Nachweis für Nachhaltigkeitsberichte.

Add-ins sind additive Projektmodule, die das Standard-Portfolio um individuelle Kundenwünsche erweitern. Diese Module sind konzipiert und bepreist und  werden auftrgsbezogen umgesetzt. Beispiele sind

  • Anbindung an industrielle Fertigungsstraßen
  • Anbindung an Branchenmodule, z.B. Catena-X
  • Integration mit führenden Systemen, z.B. SAP & Co.
  • Erweiterungsfunktionen für die Lieferkette, z. B. LKSG

Das Add-in Nachhaltige Beschaffung  implementiert TCOCO2 in Form von Anwendungen für den Einkäufer  großer Unternehmen und öffentlicher Auftraggeber und deren Bieter.

Einkäufer stellen Bietern ein Erfassungstool für deren nachhaltige Angebote zur Verfügung. Bieter hinterlegen die Informationen zu Fußabdrücken, Emissionen und Volumina.

Das Add-in Collector sorgt für die “virale Lieferkette”. Er sammelt  Daten von Vorlieferanten mehrerer Ebenen und überstellt die Ergebnisse im Ecoflexx Cube zur Freigabe durch den Sustainability Advisor im auftrag-gebenden Unternehmen.

Die Lieferanten werden zur Abgabe von Umweltdaten aufgefordert und beim “Ausfüllen” ihrer Antworten unterstützt.

Das Add-in AI as-a-Service bietet Anbietern von Nachhaltigkeitssoftware die Möglichkeit, ihre Nachhaltigkeits-Management Lösungen mit  den Ecoflexx Artificial Intelligence Modulen und weiteren Ecoflexx Services auszustatten. 

Der Abruf erfolgt per API, durch Einbettung der Ecoflexx GUI in das Drittsystem oder durch parallelen Betrieb mit Single Sign On und Datenaustausch.